SELBSTLAGERUNG FÜR PRIVATPERSONEN

 

1 – Was bedeutet Selbstlagerung für Privatpersonen?

Unter Selbstlagerung für Privatpersonen versteht man das Mieten eines privaten und sicheren Raumes, in dem Materialien, Güter oder persönliche Gebrauchsgegenstände (über einen mehr oder weniger langen Zeitraum hinweg) gelagert werden können.

Das Prinzip der Selbstlagerung ermöglicht seinen Nutzern, bei Platzbedarf in den unterschiedlichsten Situationen und zu jedem Zeitpunkt Güter zu lagern.

 

2 – Warum sollte man eine Lagerbox mieten?

Ob kurz- oder langfristig, die Selbstlagerung empfiehlt sich in vielen Situationen.

 Beispiele zur Lagerung von Gütern:

  • - Möbel während Umzug, Renovierung oder wegen Platzmangel lagern
  • - Möbel während Auslandaufenthalten verstauen
  • - perriges Freizeitmaterial lagern, wie z.B. Kajak, Sportausrüstung, Saisonkleider
  • - Archivierung von Dokumenten
  • - Aufbewahrung bei gleichbleibender Temperatur (Wein, Bücher, Kunstwerke, etc.).
  • - Geerbte Mobilien oder Gegenstände lagern

  

3 – Was muss bei der Selbstlagerung berücksichtigt werden?

Es ist wichtig, vorerst den Volumenbedarf zu ermitteln. Das können sie schnell und einfach mit unserem Volumenrechner tun. Sobald Sie Ihren Standort gewählt haben, helfen Ihnen unsere Experten bei der Suche des für Sie optimalen Lagerraumes. Gerne gehen wir auch auf Ihre Individuellen Bedürfnisse ein

 

Das Ergebnis: Ein massgeschneiderter Service für die optimale Nutzung Ihres Lagerraumes.

 

Lagerraum finden